Über uns

Getreu dem Plan, die Welt zu retten, hieß unser Verein seit 1. Okt. 1986 "Schülerinitiative Schützt das Leben!" Mit einer Petition an die UNO-Vollversammlung für die Rettung der Ozonschicht fing alles an. Doch bald merkten wir, dass uns neben Umwelt- und Artenschutz auch die Befreiung der Unterdrückten am Herzen lag. Als die meisten Mitglieder junge Erwachsene waren, benannten wir uns um. Und was wir so tun? Das erfahrt Ihr hier:

Tätigkeitsbereiche

Petitionen

So haben wir angefangen: Schreiben, Briefmarke, Abschicken, Teil sein eines Wäschekorbs von Post, der hoffentlich dazu diente, jemanden zu überzeugen, dass man die Welt doch ein kleines Schrittchen besser machen könnte.

Jugendbegegnungen

Netzwerkarbeit: Zusammen mit unseren Partnern, der Kirchengemeinde Waßmuthshausen bei Homberg/Efze und Skaun in Norwegen haben wir zwischen 2002 und 2015 insgesamt 12 internationale Jugendbegegnungen durchgeführt. 

Bildung für Jugendliche

Junge Leute vom Land rausbringen und zusammen etwas erleben, das man sonst niemals gemacht hätte. Das geht auch mit Geflüchteten. Und es macht riesigen Spaß.